TANZPHYSIOTHERAPIE ProfitänzerInnen

Die ganzheitliche Gesundheit von TänzerInnen und Tanzschaffenden steht in meiner physiotherapeutischen Arbeit im Vordergrund.

Im Sinne der tanzspezifischen Betreuung und multimodalen Behandlung arbeite ich mit Strategien und Maßnahmen zur Prävention von Tanzverletzungen und Überlastungsschäden wie auch zur Rehabilitation und Wiederherstellung des bestmöglichen Gesundheitszustandes der Betroffenen.

 

Mein Fokus liegt darin, aus der individuellen Anatomie das höchste Maß an Bewegungsqualität und Bewegungskontrolle zu erarbeiten, die berufsspezifische Leistungskapazität zu evaluieren und integrieren und vor allem die Kompetenz zu vermitteln, diese Fertigkeiten sowohl in die tänzerische bzw. künstlerische Arbeit als auch in den Alltag integrieren zu können.

 

Viele Schmerzen bzw. Verletzungen im Profitanzbereich können den gesamten Stütz- und Bewegungsapparat betreffen, mit Kraft- und Balancedefiziten sowie fehlender Gelenksstabilität einhergehen und häufig mit einer längeren tänzerischen Auszeit sowie chronischen Einschränkungen verbunden sein. Um sowohl das erforderliche Leistungsniveau wie auch die berufsbedingten körperlichen und mentalen Anforderungen von BerufstänzerInnen längerfristig zu stabilisieren, erarbeite ich mittels adäquater therapeutischer Zielsetzung und dem Verständnis der Zusammenhänge körperlicher, personenbezogener und umgebender Risikofaktoren, ein für Sie, liebe TänzerInnen, abgestimmtes und geeignetes Therapiekonzept aus tanzspezifischer Physiotherapie sowie bedarfsorientiertem Pilates Übungsrepertoire - nähere Infos hierfür finden Sie auch unter Pilates für TänzerInnen.

 

Für individuelle Anfragen / Terminvereinbarungen kontaktieren Sie mich gerne per Mail.